Startseite
  Ihre Meinung ist uns wichtigDisclaimer,Datenschutz,Rechtslage
kostenlos Informieren und Herunterladen
Wissenschaft,Architektur und Landschaftsplanung
Berliner Stadtleben

versandkostenfrei 468x60

Wissenschaft - Forschung und Lehre  fuer eine bessere Welt
Berliner Stadtleben

aktualisiert 01.06.2015

 

Willkommen
   
zum deutschen Inhalt english content contenido español
Verzeichnis
Computer
 
Marketing
  Werkzeuge zur Absatzsteigerung
 
Berlin erleben
 
 
 


Restposten24 - Hier gehts zu den Restposten

buch.de - einfach schnell

Umzug und Baukredite

www.kautionsfrei.de

Immobilien suchen und anbieten bei ImmobilienScout24

Logo immowelt 120x31


ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

pts Wien, Berlin 29.01.2015 - Lautstarkes Telefonieren, penetrante Klingeltöne, der sorglose Umgang mit Mehrwertnummern und vieles mehr. Was gar nicht geht ist Thema des neuen Mobilfunk-Knigges "Die 10 größten No-Gos beim Handy-Telefonieren", den das Forum Mobilkommunikation in diesen Tagen vorstellt.

Was gar nicht geht - die 10 schlimmsten Handy-Sünden

"Damit versuchen wir auf eine heitere Art den Nutzern von Handys und Smartphones näher zu bringen, was eigentlich selbstverständlich sein sollte", so Mag. Margit Kropik, Geschäftsführerin des FMK, "dennoch kann man täglich Handy-Nutzer beobachten, die nicht darauf achten, dass die Nutzung des Smartphones heute auch gewissen, allgemeinen Regeln unterliegt."

Der Mobilfunk-Knigge ist ab sofort auf der Homepage des FMK abrufbar.
Direkter Link zum Knigge: http://www.fmk.at/familie-schule/handy-no-gos

Indischer Online-Handel vor globalem Durchbruch

Statt vor Ort Filialen aufzubauen gehen Investoren gleich zum Onlinehandel über.

pte Berlin, Neu Dehli 29.01.2015 - Wachstumsraten von mehr als 30% heizen den Elektronik Markt in Indien besonders im Bereich der Smartphones weiter an.

"Einer unserer Kunden hat in Österreich 80 Filialen und in Deutschland 800. Umgelegt auf den indischen Markt würde das 8.000 Niederlassungen bedeuten. Das stünde aber in keinem Verhältnis zum erwarteten Umsatz", unterstreicht Branchenkenner Herr Maier (Klaus Maier, Geschäftsführer von Maier + Vidorno im Gespräch mit pressetext).

Indien wird laut Herr Maier gleich mehrere Entwicklungsstufen überspringen und sehr schnell einen starken Online-Markt etablieren. "Durch die starke Verbreitung von Smartphones geht die Entwicklung des Online-Handels Hand in Hand mit der des Mobile Commerce."

Der erst im Entstehen begriffene, sich schnell ausdehnende Sektor ist einer der wichtigsten Faktoren des indischen Wirtschaftswachtums: Von umgerechnet rund 3,4 Mrd. Euro im Jahr 2009 hat der Online-Handel sein Volumen bis 2013 auf über elf Mrd. mehr als verdreifacht. Aktuell wird von einer Wachstumrate von etwa 30 Prozent ausgegangen, im weltweiten Schnitt werden nur acht bis zehn Prozent erwartet.

Zur Folge hat dies, dass qualifiziertes Personal knapp wird und an den Hochschulen agressive Recruited wird.

Möchte Europa nicht gegenüber Asien und Amerika den Anschluss verpassen, darf das Recruiting im Bereich Online-Handel und damit zusammenhängenen Märkten wie elektronischen Zahlungsmittel oder den der sozialen Medien nicht vernachlässigt werden.

Quelle: pressetext

Vertrauen Sie uns und
unserem Partner Netzwerk

 
ECOconsum mit Berichten und Tests
Reisen, Einreisen, Arbeiten in Kanada
& HILDEBRANDT4YOU seit 1999- Ranking-Hits

Strom Vergleich

www.plus.de

Aktuelle Sonderaktionen von mobildiscounter.de



belboon Affiliate Netzwerk2